Back to All Events

Yoga und Seinsicht


  • Haus Shanti - Yoga Vidya Bad Meinberg Yogaweg 7 32805 Horn-Bad Meinberg Deutschland (map)

Ein zertifiziertes Angebot für Yogalehrende und im Yoga geübte Interessierte mit Guido Cremer und Reinhold Michel

Die Tiefe des Lehrens liegt im Dienen. Die Größe von Dir als Lehrende/r ist erkennbar in dem Maße, in dem du es dir erlauben kannst, hinter die Größe deiner SchülerInnen zurück zu treten. Und in deinem Vermögen, hinter dir selbst zurück zu treten.

Von je her ist Yoga eine Disziplin der Befreiung. Du übst mit und durch deinen Körper und erschaffst Freiheit für dein Sein. In diesem, dich in deiner ganzen Persönlichkeit herausfordernden Teil deiner Ausbildung bieten wir neben einer vertiefenden Yogapraxis eine außergewöhnliche Gelegenheit zur Erforschung des Kerns deines Menschseins.

Zur Struktur unseres Menschseins gehören unser Gefühl und unser Verstand. Jeder Mensch trägt Schmerz und alte Verletzungen in sich. Im Laufe unserer Menschwerdung haben wir uns mehr und mehr identifiziert mit den Bedeutungen und Erklärungen die wir unseren Erfahrungen hinzugefügt haben (und es weiter unablässig tun). Anhand der Frage "Wie würde mein Leben aussehen, wenn alles möglich wäre?" öffnen wir eine zumeist verschlossene Tür zu Deinem Sein.

Wesentliche Arbeitsmethoden der Untersuchungen zu den Fragen des Seins sind Sinnes- und Wahrnehmungsübungen, angeleitete Meditationen sowie Spiegelungen und erforschende Interviews in der Gruppe und in Einzelgesprächen.

Der Fokus der vertiefenden Yogapraxis liegt in diesem Workshop in der Erforschung und Benennung der körperlichen, geistigen und spirituellen Wirkungen der Yogaübungen. Es werden Stundenbilder erarbeitet um diese zur Entfaltung zu bringen.

 

Teilnehmerzahl: 10 bis max. 20

 

Kosten: 

  • Seminar 540,- €

Unterkunft & Verpflegung Haus Shanti

  • 135,00 € Wohnwagen/Zelt

  • 161,25 € 4er Zimmer

  • 203,75 € 2er Zimmer

  • 282,50 € 1er Zimmer

Earlier Event: June 18
Sei, wer du schon immer warst
Later Event: August 6
Sei, wer du schon immer warst